Ich will Worte achtsam wählen,
damit sie weder andere, noch mich selber quälen.
Ich will DAS sagen, was wertvoll ist zu hören,
und schweigen, wo Worte stören.

Und ich hoffe, dass das oft gelingt
Denn manchmal wackelt ja jedes Ding…
Dass das immer funktioniert,
und nicht mal ein Wort in Untiefen rum spaziert,
das ist nicht wahrlich nicht immer leicht,
weil manchmal doch etwas entweicht,
was vielleicht nicht dienlich ist,
So ein Mist!

Aber dann…
fang ich eben wieder von Neuem an…
So ist´s im Mensch-sein eben,
manchmal geht auch was daneben. 😉
Doch jedes Ziel hat einen guten Stern,
darunter geh ich diesen Weg der Wortwahl gern,
hoffend dass es nicht nur mit meinen Worten,
sondern an ganz vielen Orten
mit der Wortwahl achtsam weiter geht,
weil so ein guter Wind für uns alle weht.

Dieses Gedicht ist mir nach dem Lesen des tollen Beitrag „Sag nichts“ von Ankordanz gekommen

2 Kommentare zu „Welche Worte willst du wählen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s